5 Jahre Garantie Produktinfo

Produktinformation
Das Foto Plus-Garantieversprechen verlängert durch einmalige Zahlung der Prämie beim Gerätekauf die Dauer der Herstellergarantie auf 5 Jahre.
Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Ihnen angebotene Garantieverlängerung geben.
Der Inhalt des Foto Plus-Garantieversprechens ergibt sich aus dieser Produktinformation.
Lesen Sie deshalb die gesamten Vertragsbestimmungen sorgfältig.

 

Welche Art der Garantieverlängerung bieten wir Ihnen an?
Wir bieten Ihnen eine Garantieverlängerung für Elektrogeräte an.
Das Garantieversprechen gilt nur für privat genutzte Geräte.

 

Welche Risiken sind versichert?
Wir versichern Schäden an dem versicherten Elektrogerät, die nach Ablauf der Herstellergarantie durch Material- und Herstellungsfehler entstehen.

 

Wie hoch ist die Prämie und wann müssen Sie diese Prämie bezahlen?
Prämienfälligkeit: einmalig mit Erwerb des Gerätes
Versicherungsbeginn: Datum des Gerätekaufes
Vertragslaufzeit: 5 Jahre ab Rechnungsdatum
Prämie: abhängig vom Kaufpreis des Gerätes
weitere ggf. anfallende Kosten: Bei Totalschadenausfall beträgt der Selbstbehalt 25,00 EUR inkl. Mwst.

Bei Abschluss einer Foto Plus-Garantieverlängerung ist der Preis des zu schützenden Gerätes zu beachten.
Die Prämie sowie die Deckung für das Gerät bezieht sich immer auf den Verkaufspreis des Gerätes inkl. Mehrwertsteuer.
Alle Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer. Preis- und Prämienänderungen, Irrtümer sowie Satz- und Druckfehler vorbehalten. (Stand April 2011)

 

Welche Leistungen sind ausgeschlossen?

Nicht abgesichert sind insbesondere:

• Verbrauchsmaterial und Verschleißteile

• Schäden, die aufgrund von Verwendung außerhalb der vom Hersteller angegebenen Zwecke und Betriebsvorschriften entstanden sind

• Schäden, die durch Missbrauch oder unsachgemäßen Gebrauch entstanden sind

• Zerkratzen und Verschrammen gelten nicht als gedeckte Schäden, solange die technische Funktionalität nicht in Mitleidenschaft gezogen ist

• Schäden, die den vom Hersteller vorgegebenen Betrieb des Gerätes nicht beeinträchtigen (kosmetische Beeinträchtigungen wie Kratzer etc.) nicht gedeckt.

• Durchgeführte Arbeiten von Fachpersonen (Lieferung, Installation, Aufbau etc.) unterliegen deren Haftung.

• Schäden durch normale, übliche Abnutzung und Verschleiß sowie eventuelle Kosten für Service, Justage- und Reinigungsarbeiten werden nicht ersetzt.

• Eine allmähliche Verschlechterung der Geräteleistung.

• Haftpflicht-, Sachfolge- und Vermögensschäden

• Schäden, durch Reparaturversuche oder Eingriffe Dritter ohne Autorisierung

• Schäden, die durch grobe Fahrlässigkeit oder dritte Personen verursacht werden

• Schäden, durch ein unerklärliches Verschwinden des Gerätes (z.B. durch Verlieren, Vergessen oder unbeaufsichtigtes Liegenlassen)

• Schäden, die angemeldet werden, jedoch durch die Nichteinbringbarkeit des Gerätes nicht nachgewiesen werden können

• Zusätzlich gekauftes Zubehör ist nicht gedeckt

• Schäden, die durch die Verwendung oder in Folge von schadhaftem externen Zubehör eintreten


Welche Pflichten haben Sie bei Vertragsabschluss?

Bei Vertragsabschluss muss die Prämie vollständig gezahlt sein, damit Sie ab Versicherungsbeginn/Kauf Versicherungsschutz haben.


Welche Pflichten haben Sie während der Vertragslaufzeit und welche Folgen können Verletzungen dieser Pflichten haben?

Sie sind für das gekaufte und geschützte Gerät selbst verantwortlich. Dies schließt einen sorgsamen, sorgfältigen Umgang mit dem Gerät sowie eine sichere, vorausschauende Verwahrung, auch während des Transportes oder Tragens, mit ein.

Bei gewerblicher Nutzung erlischt das Garantieversprechen, dieses gilt ausschließlich für privat genutzte Geräte.


Welche Pflichten haben Sie im Schadenfall und welche Folgen können Verletzungen dieser Pflichten haben?

Der Kassenbeleg mit Gerät und das Zertifikat stellen für Sie den Nachweis und die Berechtigung dar, im Falle eines Schadens am Gerät die Leistungen einzufordern.

Das Garantieversprechen ist nur gültig in Verbindung mit der Original-Kaufrechnung und dem Original-Zertifikat. Verwahren Sie daher die Unterlagen sorgfältig.


Wenn ein Schadensfall eingetreten ist, melden Sie diesen unverzüglich an uns.

Am einfachsten und schnellsten erfolgt dies online unter eMail: webshop [-at-] fotoplus.de oder Telefon 069-6667590 und schildern uns den genauen Schaden.

Angemeldete Schäden ohne genaue Schadenhergangs-Beschreibung werden nicht bearbeitet und sind bis zur vollständigen Klärung nicht gedeckt. Haben Sie arglistig über Tatsachen getäuscht oder dies versucht, die für den Grund oder die Höhe der Entschädigung von Bedeutung sind, erlischt die Entschädigungspflicht.


Wie ist der Umfang der Entschädigung?

• Wiederherstellungskosten

Im Schadensfall wird zwischen Teilschaden und Totalschaden unterschieden.

Ein Teilschaden liegt vor, wenn die Reparaturkosten niedriger sind als der Wiederbeschaffungswert des Gerätes.

Sind die Reparaturkosten höher, so liegt ein Totalschaden vor.

• Teilschaden

In diesem Fall erfolgt die Übernahme der Kosten für eine Reparatur inkl. Arbeitszeit und Ersatzteile.

• Totalschaden

Falls sich die Reparatur als unwirtschaftlich erweisen sollte, haben Sie durch das Garantieversprechen den Anspruch auf ein Neugerät gleicher Art und Güte.

Der Selbstbehalt im Totalschadenfall beträgt 25,00 €.

Im Totalschadenfall nach Ablauf der Herstellergarantie erlischt nach Ersatzleistung die Garantieverlängerung.

Bei versicherten Totalschäden geht nach Ersatzleistung das entsprechende Gerät inkl. aller Zubehörteile in das Eigentum von Foto Plus über.

• Bei einem Gerätetausch durch den Hersteller (Herstellergarantie) aufgrund von Material- und Herstellerfehlern, behalten Sie bitte den Austauschlieferschein.

Dieser gilt zusammen mit dem ursprünglichen, originalen Kassenbeleg als Nachweis für eventuell weitere Schadensansprüche.


Wo ist der Versicherungsort des geschützten Gerätes?

Versicherungsschutz besteht weltweit. Der Erfüllungsort für sämtliche Leistungen aus dem Garantieversprechen ist ausschließlich Ihr Wohnort innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.


Wann beginnt und endet Ihre Garantieverlängerung?

Die Garantieverlängerung beginnt zum Zeitpunkt des Kaufes und der gleichzeitiger Zahlung der Prämie und endet in jedem Fall exakt 60 Monate nach dem Geräte-Rechnungsdatum.


Wie ist das Zertifikat zum Garantieversprechen gestaltet?

Jedes Foto Plus -Garantieversprechen stellt eine eigene Garantieverlängerung dar. Sie erhalten bei Anlieferung des Gerätes ein Zertifikat mit den in dieser Produktinformation genannten Inhalten und der Originalrechnung aus dem Kauf des geschützten Gerätes.

 

Ihr Vertragspartner

Foto Plus

Inhaber: Dean Manthey

Lyoner Strasse 11

60528 Frankfurt-Niederad

Telefonnummer: 069-6667590

eMail: webshop [-at-] fotoplus.de

www.fotoplus.de

 

Für Schadensmeldungen nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.



Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Zugang des Garantieverlängerungs-Zertifikates und Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

 

Der Widerruf ist zu richten an:

Foto Plus

Inhaber: Dean Manthey

Lyoner Strasse 11

60528 Frankfurt-Niederad

Faxnummer: 069-66123887

eMail: webshop [-at-] fotoplus.de



Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs endet der Versicherungsschutz und wir erstatten Ihnen den auf die Zeit nach Zugang des Widerrufs entfallenden Teil der Prämien, wenn Sie zugestimmt haben, dass der Versicherungsschutz vor dem Ende der Widerrufsfrist beginnt. De Teil der Prämie, der auf die Zeit bis zum Zugang des Widerrufs entfällt, dürfen wir in diesem Fall einbehalten. Die Erstattung zurückzuzahlender Beträge erfolgt unverzüglich, spätestens 30 Tage nach Zugang des Widerrufs.

Beginnt der Versicherungsschutz nicht vor dem Ende der Widerrufsfrist, hat der wirksame Widerruf zur Folgte, dass empfangene Leistungen zurückzugewähren und gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben sind.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt, wenn der Vertrag auf Ihren ausdrücklichen Wunsch sowohl von Ihnen als auch von uns vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.